28. Februar 2014

**Rezension** Drei Wünsche hast du frei von Jackson Pearce

Originaltitel: As You Wish
Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 10. September 2010
Seitenanzahl: 288 Seiten
Preis (Taschenbuch): 8,99 €
Reihe: ---


Inhalt

Eigentlich könnte es ganz einfach sein: Ein ausgesprochen attraktiver Wunschgeist muss Viola drei Wünsche erfüllen. Da ewige Gesundheit und großer Reichtum leider nicht im Angebot sind, entscheidet sich Viola für Liebe - doch das hat ungeahnte Folgen ...


Musik dazu...

(Die Musik hat super dazu gepasst! Hat das Buch toll unterstrichen und passt zu dem märchenhaften)

22. Februar 2014

**Song-sucht-Buch-Samstag** mit Madeline Juno, Foster the People und Michael Schulte


Ja, lang lang ist's her. So kommt es mir vor! Ich konnte diese Woche leider eher wenig schreiben (ja das heßt gar nichts) wegen der Schule. Tja, die Ferien sind wohl vorbei! Aber das ist nicht sonderlich schlimm. Wenn man mal die Klausuren nicht beachtet die bald anstehen *seufz*.
Aber fangen wir an. Auch dieses mal habe ich wieder ein paar Lieder zum vorstellen. Einige sind nicht sonderlich neu und laufen schon etwas länger im Radio, aber vor her hab ich mich vor ihnen gescheut. Ich hoffe ihr findet etwas.


Coming of Age - Foster the People


Foster the People... ich weiß nicht so recht was ich von den Lied halten soll. Mit Pumpin up Kids haben sie die Charts ja regelrecht überstürmt, zu den Lied hab ich übrigens Die Tribute von Panem gelesen. Ich find den Song dieses mal aber nicht so gut. Mal sehen ob sich das noch ändert.


We Must Be Crazy - Milow


Ja, das läuft schon länger im Radio, aber es hat mich nie so wirklich angesprochen. Das Lied ist meiner Meinung nach zu... ruhig. Ich weiß auch nicht. Klar es ist schön, aber ich habe Angst vor solchen Liedern, schnell verdüstern sie ein Buch. Bei den Lied wird man anfangen zu weinen, ja ganz klar.

So, ab jetzt fangen die wirklich guten Lieder dieser Woche an. Viel Spaß noch ;)

Like Lovers Do - Madeline Juno

Ja, das musste hier wohl noch mal rein. Auch dieses Lied ist ruhig, aber irgendwie... auf eine andere Weise. Eher kraftvoll. Ein Kampf in dem viele Opfer fallen, der jedoch weiter gekämpft wird. Dieses Lied ist zwar traurig aber trotzdem... Ich kann das nicht beschreiben.
Hört es euch an und lasst euch auf das Lied ein. So müsste man es verstehen.


Hold on - Colbie Caillat


Und es wird bessser und besser. Das hier wäre Nummer zwei (würde ich ein Ranking machen). Das Lied ist schön. Es ist ein Lied zum versinken und abtauchen. Mal wieder ein Lied zum schreiben. Dieses Lied passt so verdammt gut zu meinen Deutschprojekt, das glaubt man kaum.
Okay dazu muss man sagen das ich eigentlich fasst nie so wirklich auf die Lyrics achte, mir ist eher die Melody wichtig. Ich glaube wenn die Melody stimmt muss der Text ja auch einigermaßen gut sein. Ich meine irgendwas werden sich die Interpreteten ja beim schreiben gedacht haben.
Aber wieder zum Lied. Es erinnert mich an Aviici mit Addicted to you. Perfekt für ein Buch in dem Kämpfe ausgetragen werden.


Rock and Scissors - Michael Schulte


Na, kann sich noch jemand erinnern? Nein? The Voice of Germany? Genau! Ich glaube Michael Schulte war letztes Jahr dabei... aber ich weiß es nicht mehr genau. Ich glaub auch das er nicht gewonnen hat... Mh... Auf jeden Fall ist er in die Live-Shows gekommen!
Und jetzt ist er zurück mit einen Song... Wow! Das ist einfach wow! Ich glaube mehr kann ich dazu nicht sagen. Das ist so ein Lied wozu man zwar nicht tanzen kann aber... Ein Lied wieder zum versinken und abtauchen. Aber anders als Hold on. Hold on ist so typisch Pop. Zum Tanzen. Dieses Lied dagegen ist viel tiefer. Hört sich albern an, oder? Ja ich weiß, aber so hört es sich für mich eben an. Und ich glaube (hoffe) das Michael Schulte mit diesem Lied lange in den Charts bleibt, und das das der Anfang von einer richtig guten Erfolgskarriere ist.


Ja. Das war's dann auch schon wieder. Ich hoffe ihr habt vielleicht ein, oder zwei, gute Songs gefunden. Ich freu mich schon die Hintergrundmusik zu nutzen und ein paar Bücher damit zu Leben zu verhelfen.

15. Februar 2014

**Song-sucht-Buch-Samstag** mit Avicii, James Blunt und Jason Derulo


Ja, Valentinstag ist gekommen und gegangen. Ich könnte mich jetzt darüber aufregen was ich denn eigentlich von dem Tag halte, aber da würde nur zeigen wie verzweifelt ich eigentlich bin. Also lassen wir das :D
Okay, kommen wir zur Musik (ha ha). Ich hab das Gefühl, passend zu dieser Zeit haben sich so einige Interpreten gedacht "Ach lasst uns doch mal was romantisches singen!". Und genau das haben sie getan! Ich hab die schönen schmalzigen Lieder schön langsam in meiner Playlist vermisst! Also, wurde ja auch Zeit das die mal wieder mit einen Herz-Schmerz-Song kommen!
Und sonst muss ich noch ein paar Songs von letzter Woche vorstellen! Ja wie gesagt, ich habe meine Meinung mit dem Lieblingssong schon wieder geändert und bemerkt das auch Aviciis Song nicht ganz so schlecht (das ist untertrieben) ist.


Addicted to you - Avicii


Fangen wir an mit dem "alten". Wie gesagt die sind mir erst später aufgefallen. Ich mag den Song. Ich werde dazu jetzt aber wohl kein Buch mehr lesen. Ich hab das Lied schon jetzt zu viel gehört! Ich könnt mir das aber wirklich gut auch für die Luna-Chroniken denken. Mh. Auf jeden Fall habe ich mit diesem Song meinen Poetry Slam geschrieben. Das haben wir gerade in deutsch und meiner handelt über Musik und Adrenalin! Ich glaub den stell ich auch noch mal online wenn ich ihn überarbeitet hab. 


Human - Christina Perri


Das ist für mich so ein richtiger... Herz-Schmerz-Song. Ein Lied was nicht das tolle über die Gefühle zeigt, sondern die Tiefe und den Schmerz. Und ich bin der festen Überzeugung das dieses Lied nach einen guten Buch, einen zu weinen bringt. Ja das glaube ich. Das Lied ist wirklich schön und man sollte gut überlegen was für ein Buch man dazu wählt, denn es könnte schnell passieren das das Buch dadurch vielleicht auch düster wird. 


Hart to Heart - James Blunt


Wow. Einfach Wow.
Das ist jetzt wieder ein Lied von dieser Woche. Und wow. Es ist wirklich toll. So viel kann an damit anfangen! Nach Bonfire Heart hat James Blunt es echt geschafft noch einmal so etwas hinzubekommen. Bin beeindruckt. Ich mag den Song.
Vielleicht glauben einige er ist zu lasch oder so. Aber genau das mag ich. Dieses Lied ist fröhlich und leicht, kann aber auch traurig werden. Und so ist der Song an sich nicht so Tief und traurig (siehe Human) das er ein Buch verdüstert. Nein dieser Song wird perfekt als Hintergrundmusik sein! Und ich freu mich drauf! WOW!


Trumpets - Jason Derulo


Ich fass es nicht! Und jetzt muss ich mich zwischen den beiden entscheiden? Super.
Ja super, das beschreibt wohl auch diesen Song perfekt. Muss wohl am Valentinstag liegen das jetzt diese ganzen Lovesongs rausgeholt werden. Beide Songs sind sich von der Art und den Gefühlen ähnlich und doch komplett anders! Ich finde Trumpets irgendwie noch ein wenig leichter, auch durch die höhen Töne für die Jason Derulo so bekannt ist.
Auch so hat er schon oft genug bewiesen das seine Songs echt das Zeug zur guten Hintergrundmusik haben (das hört sich so abwertend an... ist es ja aber gar nicht!). Damit meine ich das diese Lieder echt gut ein Buch unterstreichen können. Und ich glaube ich weiß auch schon welches ich zu diesen beiden Songs nehmen werde. Echt praktisch da jetzt auch Simple Perfection, Stolperherz und Ähnliches rausgekommen ist und rauskommt.


Brother - Mighty Oaks


Und noch ein erweichender Song. Wobei ich den hier eher fröhlich als verliebt (wie die anderen beiden) beschreiben würde. Passt ja auch vom Thema her und so. 
Auch dieses Lied wird sich gut für ein Buch eignen. Das müsste jetzt nicht unbedingt eine Romanze sein, ein Abenteuer. Freundschaft, Reisen, Sommer. So würde ich den Song beschreiben. Dieses Lied ist nicht zu süß und klebrig. Es ist wirklich froh, locker und leicht. Eine warme Sommerbrise. Wenn die Sonne ein anstrahlt und man mit seinen Freunden zusammen am Strand oder im Park auf der Wiese beim picknicken Spaß hat. Ja so hört sich dieser Song für mich an.


Und das war es denn auch schon wieder. Ich glaube diese mal hatte ich echt ein paar tolle Stücke und ich hoffe wie immer das ihr vielleicht das ein oder andere Lied gefunden habt.
Viel Spaß beim lesen noch :) !

**Rezension** Wie Blut so rot von Marissa Meyer

Originaltitel: Scarlet
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01. Januar 2014
Seitenanzahl: 512 Seiten
Preis (Gebunden): 19,90 €
Reihe: Die Luna-Chroniken (Band 2)


Inhalt

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles - von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer - Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde ...


Musik dazu...

(*Hier* der Soundtrack)

13. Februar 2014

**Buch-Abbruch** Jenseits von Meg Cabot


Und es ist schon wieder passiert. Ja ich habe dieses Buch abgebrochen. Noch eines. Aber das hat seine Gründe!

11. Februar 2014

**Rezension** Wie Monde so silbern von Marissa Meyer

Originaltitel: Cinder
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2013
Seitenanzahl: 385 Seiten
Preis (EBook): 12,99 €
Reihe: Die Luna-Chroniken (Band 1)


Inhalt

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie in dem großen Ball, auf dem Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh ...



Bevor ich anfange...

Ich wollte dieses Buch nicht lesen. Es wurde so ein riesen Hype drum gemacht! Davor schrecke ich gern  mal zurück. Als ich dann schließlich kein Buch mehr hatte und ein neues suchte fand ich dieses wieder. Das Cover verschreckte mich und es erinnerte mich an alte Krimis oder so. Doch schließlich las ich mir den Klappentext durch und PUFF! Es war um mich geschehen! Die Wörte "Mechanikerin" und "Prinz Kai an ihren Markstand" haben schon komplett gereicht! Also habe ich mir das Buch heruntergeladen und war sofort in der Welt gefangen.


Musik dazu...

(wundervoll! I Love It!!!)

9. Februar 2014

**Song-sucht-Buch-Sonntag** mit John Newman, Casper und Rathe Be


Ja es ist Sonntag! Oh man ich hab gestern echt viel um die Ohren gehabt und war abends todmüde :D! Aber egal, ich hab gerade eben ein paar neue Songs gefunden die ich gerne vorstellen möchte, dieses mal sind es sogar 5 :). Wie immer hoffe ich ihr findet irgend eine tolle Hintergrundmusik zum lesen. Viel Spaß noch!

6. Februar 2014

**Rezension** Ein Erzfeind zum Verlieben von Alissa Johnson


Verlag: Egmont LYX
Erscheinungsdatum: 09. Januar 2014
Seitenanzahl: 386 Seiten
Preis (Taschenbuch): 9,99 €
Reihe: Band 2 (Providence-Reihe)



Inhalt

Der reiche und gut aussehende Whittaker Cole, Earl of Thurston, ist der Traum jeder Frau Englands. Nur Miss Mirabelle Browning scheint seinem Charme gegenüber immun zu sein. Die beiden liegen seit ihrer Kindheit im ständigen Streit miteinander, doch dann entwickelt Whit unerwartete Gefühle für die heißblütige Mirabelle.


4. Februar 2014

**Buch-Abbruch** Blaubeertage von Kasie West

Ich habe ja einen Stapel abgebrochener Bücher. Aber es kommt mir etwas... seltsam vor einfach die Bücher dort wie eauf der Schlachtbank zu präsentieren. Denn oft liegt es gar nicht direkt an dem Buch. Deswegen möchte ich jetzt immer erklären warum ich denn ein Buch abgebrochen habe.


3. Februar 2014

**Monatsklang** Januar - Der erste Monat im neuen Jahr


Engelsnacht - Lauren Kate [Rezensiert]

Die Königliche - Kristin Cashore [Rezensiert]

Losing it - Cora Carmack [Rezensiert]


Und der Januar ist vorbei. Eigentlich ging das ganz schön schnell! Der Frühling kommt immer näher und freu mich schon so darauf! Auch mit meinen gelesen Büchern bin ich eigentlich recht zufrieden. Gerade sind ja besonders Dystopien überall hochgehypt, doch ich muss sagen sie sprechen mich nicht so an.
Jetzt aber zu meinen gelesenen Büchern.

2. Februar 2014

**Rezension** Im Zeichen des Schicksals - Flammenblut von Mina Hepsen

Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2014
Seitenanzahl: 414 Seiten
Preis (EBook): 8,99 €
Reihe: Flammenblut (Band 1)


Inhalt

Celine hat eine besondere Gabe: Sie kann in die Zukunft sehen. Mithilfe ihrer Tarotkarten und durch Visionen erhält sie Einblicke in das, was sein wird. Dennoch war ihr Leben nicht leicht. Ihre ersten Jahre verbrachte sie im Waisenhaus, bevor sie in eine grausame Pflegefamilie kam, aus der sie nur mit Mühe entfliehen konnte. Seitdem lässt sie sich von ihren Visionen leiten, bis sie eine davon direkt in die Arme des attraktiven Josh Beaumont treibt. Das Schicksal hat sie zu ihm geführt, jetzt muss sie nur noch herausfinden, warum ...


Bevor ich anfange...

Es ist schon eine gefühlte Ewigkeit vergangen seitdem ich ein wirklich gutes Fantasybuch gelesen habe. Nein das stimmt nicht ganz. Ich meine nicht nur die normalen Fantasy-Bücher sondern die Teenager-Fantasy-Bücher. Die die in der Highschool spielen und wo Protagonisten gerade mal 15 - 17 sind. Also Young Adult eben. Vielleicht beeinflusst das sogar meine Meinung.
Auch wichtig ist, das ich so gut wie keine Erwartungen an diesem Buch hatte!

1. Februar 2014

**Song-sucht-Buch-Samstag** mit Mr. Probz, Blitzkids und The Preatures


Der Februar fängt an und ich ärgere mich. Ich kann es nicht fassen! Die ganzen tollen neuen Bücher kommen natürlich alle am Ende der Ferien raus! Sehr reizend -.-' !
Aber das ist ein anderes Thema. Jetzt möchte ich wieder ein paar Songs vorstellen die man so als Hintergrundmusik nutzen kann. Ich liebe es während des Lesens einen bestimmten Song zu hören und dadurch das Lied an das Buch zu binden.